Immer noch aktuell: congreet Studie zur Motivation von Event-Besuchern

Jetzt ist es ein Jahr her, dass wir unsere empirische Studie „Motivation von Besuchern zur Teilnahme an Business Events“ veröffentlicht haben. Deshalb hat es uns gefreut zu erfahren, dass unsere Studie immer noch gefragt und aktuell ist.

Auf der letzten Veranstaltung „Locations Rhein-Main“ am 25. Oktober in Mainz wurde aus unserer Studie in einem Vortrag im Locations-Forum zitiert. Kommunikationstrainerin Dr. Karin Schätzlein ging in ihrem Vortrag „Networking – denn auf den Kennfaktor kommt es an!“ unter Anderem auf unsere Studie ein.

Worum ging es in der Studie?

Wir stellten uns die Frage: Warum gehen Menschen auf Business Events? Ist es das Thema, das berühmte „kostenlose Essen“ oder sind es doch die Menschen? Wir haben im Jahr 2017eine statistisch signifikante Anzahl von Besuchern diverser B2B Events Online zu Motivation und Interessen für die Teilnahme befragt. Speziell die Beziehungen der Teilnehmer untereinander, die Position der Befragten und das Networking haben uns interessiert. Wir wollten die Bedürfnisse der Besucher von B2B Events in ihrer Eigenschaft als Kunden der Veranstalter besser verstehen. Mit den Ergebnissen wollten wir die Anforderungen an eine optimale digitale Strategie für die Teilnehmerbindung analysieren.

Die Vernetzung von Menschen wird von Jahr zu Jahr wichtiger. Networking ist mit einer der Hauptgründe an Events, Kongressen und Veranstaltungen teilzunehmen. Das war auch eine der Haupt-Erkenntnisse aus der Studie. Viele Punkte, die gemeinhin als wichtig bewertet werden, wie zum Beispiel die Sprecher, die Organisation oder die Location, wurden von den Teilnehmern unserer Studie nicht so hoch priorisiert. Diese Aspekte werden wohl als „selbstverständlich“ angenommen, sind aber natürlich ebenso wichtig und können vor allem bei negativer Ausprägung zu Unmut führen.

Kontakte gewinnen und pflegen

Wie die Untersuchung klar ergeben hat, ist das Thema Kontakte pflegen und gewinnen für Teilnehmer von B2B Events von höchster Wichtigkeit. Teilnehmer möchten interessante Gesprächspartner auf Veranstaltungen identifizieren, um Erfahrungen und Wissen aus Ihrer Branche auszutauschen.

Die Befragten waren im Schnitt eifrige Eventbesucher. 54% besuchen im Jahr 2-5 Events. Interessant waren auch die Antworten auf die Frage „Sind persönliche Kontakte wertvoller als reine Social Media Kontakte?“ Ein überwältigendes Votum für die Bedeutung von persönlichen Kontakten mit 92% Ja-Stimmen. Nur 1% stimmten mit nein, 7% mit gleichwertig. Fast alle Befragten wollen eine Veranstaltung weiterempfehlen, wenn sie zufrieden waren. Das ist wichtig für die Veranstalter, weil aus zufriedenen Besuchern dann auch wiederkehrende Kunden werden.

Oftmals existieren im Vorfeld nicht einmal für Teilnehmer zugängliche Teilnehmerlisten. Und wenn, dann müssen diese aufwendig studiert und manuell recherchiert werden. Besser ist da schon eine Hilfe, die in kürzester Zeit eine Liste der wichtigsten Gesprächspartner liefert. Teilnehmer sollen schnell und einfach untereinander Kontakt aufnehmen können. Mit Hilfe einer mobilen Applikation kann die Koordination eines Meetings vor Ort sehr vereinfacht werden. Da das Identifizieren von potentiell interessanten Kontakten gerade auf größeren Events schwierig ist, wünscht sich ein Großteil der Befragten mehr Unterstützung für die Kontaktaufnahme durch den Veranstalter.

Der Veranstalter kann damit durch die Unterstützung dieser Bedürfnisse des Teilnehmers sein Event aufwerten. Dazu sollte er seinen Kunden eine Software-Lösung anbieten, die sowohl auf dem Desktop als auch mobil kostenlos zu nutzen ist, wobei die Smartphone Variante vorrangig zu betrachten ist. Das Smartphone ist schließlich inzwischen das primäre Gerät für jede Form der Kommunikation.

Die Studie wurde bisher über 1000-mal von congreet.com heruntergeladen bzw. per Post verschickt. Sie ist nach wie vor hier erhältlich:

http://www.congreet.com/de/studie